Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Gevelsberg / Schwelm- Gef?hrlicher Eingriff am Rettungswagen-Zeugen gesucht!

04.01.2021 - 15:12:45

Kreispolizeibeh?rde Ennepe-Ruhr-Kreis / Gevelsberg/Schwelm- ...

Gevelsberg/Schwelm - In der Silvesternacht wurde ein Rettungswagen, gegen 22:30 Uhr zur Hagener Stra?e in H?he zur Hagener Stadtgrenze gerufen. Der Rettungswagen wurde w?hrend des etwa 30 Min?tigen Einsatzes auf der Hagener Stra?e geparkt. Anschlie?end fuhr die Besatzung mit einem Patienten in ein Krankenhaus in Hagen. W?hrend der Fahrt fiel der 25-j?hrigen Fahrerin bereits ein seltsames Ger?usch auf, aufgrund der Behandlung des an Bord befindlichen Patienten, fuhr sie jedoch weiter. Erst wieder an der Rettungswache in Schwelm angekommen fiel ihr auf, dass alle f?nf Radmuttern des hinteren linken Reifen gel?st wurden. Die anderen Reifen waren unauff?llig. T?terhinweise liegen nicht vor. Personen blieben unverletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verd?chtige Feststellungen an dem an der Hagener Stra?e geparkten Rettungswagen gemacht haben. Hinweise k?nnen an die Polizei unter der Telefonnummer 02333-91665000 abgegeben werden.

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Kreispolizeibeh?rde Ennepe-Ruhr-Kreis Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227 Fax: 02336/9166-2199 E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12726/4804037 Kreispolizeibeh?rde Ennepe-Ruhr-Kreis

@ presseportal.de