Polizei, Kriminalität

Geschwindigkeitsmessung - Jeder Fünfte zu schnell unterwegs

02.02.2018 - 13:11:41

Polizeiinspektion Wismar / Geschwindigkeitsmessung - Jeder ...

Wismar - Am 01.02.2018 führte das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf eine Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 20 im Baustellenbereich des Autobahnkreuzes Wismar durch. Im Verlauf des Tages wurden insgesamt 2.170 Fahrzeuge gemessen. Die dort erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h wurde in insgesamt 485 Fällen überschritten. Davon befanden sich 385 Fahrzeuge im Verwarngeld- und 100 im Bußgeldbereich. Der schnellste Fahrer wurde mit 103 km/h gemessen. Ihn erwarten neben einer Geldbuße in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Angesichts dieser negativen Bilanz kündigt die Polizei weitere Geschwindigkeitsmessungen an diesem Ort an und appelliert an die Verkehrsteilnehmer, sich an Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursache und immer wieder mit hohen Sachschäden, Verletzten und Toten verbunden.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Axel Köppen Telefon: 03841-203-304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!