Polizei, Kriminalität

Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet

18.05.2017 - 15:26:49

Polizei Gelsenkirchen / Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet

Gelsenkirchen - Am Donnerstag, den 18.05.2017 führte der Verkehrsdienst der Polizei in der Zeit von 09:00 - 11:00 Uhr zeitgleich Geschwindigkeitskontrollen auf der Braukämperstraße in Beckhausen, auf der Zeppelinallee in der Altstadt und auf der Johannes-Rau -Allee in Bismarck durch. Auf der Braukämperstraße in Beckhausen führten die Beamten Geschwindigkeitsmessungen mit einem Lasergerät durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich beträgt 30 km/h. Die Polizeibeamten erhoben 34 Verwarngelder und leiteten sechs Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. "Spitzenreiter" war ein 36-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 58 km/h. Ihn erwarte ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg. Auf der Johannes-Rau-Allee beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h aufgrund des dort ansässigen Kindergartens. Hier stellte die Polizei mit der Radar-Geschwindigkeitsmesstechnik sieben Geschwindigkeitsverstöße im Verwarngeldbereich fest. Auf der Zeppelinallee, die zur Zeit aufgrund einer Baustelle auf der Schwarzmühlenstraße als Ausweichstrecke für viele Autofahrer dient, stellte die Polizei durch Radarmessungen dreizehn Verstöße im Verwarngeld- und zwei im Bußgeldbereich fest. Ein Autofahrer fuhr bei erlaubten 30 km/h mit 65 km/h. Ihn erwartet neben einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro und zwei Punkten in Flensburg auch ein einmonatiges Fahrverbot. Neben den Geschwindigkeitsverstößen erhoben die eingesetzten Polizeibeamten sieben Verwarngelder und fertigten zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen u.a. wegen Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, fehlender Umweltplakette oder Verstoßes gegen das Handyverbot. Die Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die zulässige Höchstgeschwindigkeit einzuhalten. Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle mit Verletzten oder Getöteten. Die Polizei Gelsenkirchen überwacht weiterhin intensiv die Einhaltung der Geschwindigkeit im gesamten Stadtgebiet.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Katrin Schute Telefon: 0209/365-2012 E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!