Polizei, NRW

Gescher - Gebühr statt Gewinn

03.12.2018 - 12:36:59

Kreispolizeibehörde Borken / Gescher - Gebühr statt Gewinn

Gescher - Sie versprachen vollmundig einen Gewinn von 50.000 Euro - dumm nur, dass die vermeintliche Gewinnerin dafür auch noch zahlen sollte: Mit dieser Masche haben es Betrüger am Sonntag telefonisch bei einer Frau in Gescher versucht. Die 72-Jährige reagierte zu recht misstrauisch: Die Gauner verlangten eine Bearbeitungsgebühr von 900 Euro, damit der Gewinn am nächsten Tag auch übergeben werden könne. Die Frau ließ sich zum Glück nicht darauf ein und verständigte die Polizei. Immer wieder versuchen Unbekannte, mit Telefonanrufen an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Das Gewinnversprechen stellt nur eine von vielen Varianten dar, mit der es die Tätergruppen auch im Kreis Borken laufend probieren. Lassen Sie sich auf derartige Gespräche gar nicht erst ein - legen Sie auf und verständigen Sie die Polizei!

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de