Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Geschädigte nach Verfolgungsfahrt gesucht

28.11.2019 - 12:51:54

Polizeidirektion Bad Kreuznach / Geschädigte nach ...

Bad Kreuznach - Nachfolgender Presseaufruf unter Bezugnahme auf die Pressemeldung vom 27.11.2019:

Im Rahmen einer Verfolgungsfahrt am Mittwoch, den 27.11.2019 bei welcher der 29-jährige Flüchtende einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, gefährdete dieser andere Verkehrsteilnehmer zum Teil erheblich. Der spätere Beschuldigte sollte in Bad Kreuznach zunächst kontrolliert werden, da den vorbeifahrenden Beamten bekannt war, dass dieser keine Fahrerlaubnis besitzt. Er flüchtete in seinem BMW jedoch unmittelbar, sodass die Beamten die Verfolgung aufnahmen. Die Flucht des Beschuldigten führte unter anderem über die Ortschaften Bad Münster, Feilbingert, Obermoschel und Beyerfeld-Steckweiler, wo er schließlich in einem Feld stecken blieb und festgenommen werden konnte. Im Rahmen der Fahrt kam es mehrfach zu Situationen, bei welchen der Flüchtende andere Verkehrsteilnehmer zum Teil erheblich gefährdete. Die nachfolgenden Gefährdeten bzw. Geschädigten werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu melden. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Situationen:

12:22 Uhr: Auf der Salinenstraße in Bad Kreuznach, in Höhe des Viadukts, ereignete sich ein Beinaheunfall mit einem entgegenkommenden PKW. Das Kennzeichen ist unbekannt, es dürfte sich um einen türkisen Mitsubishi Space Star handeln. 12:27 Uhr: Auf der Friedensbrücke in Bad Münster in Fahrtrichtung Königsgarten musste eine männliche Person, schätzungsweise im mittleren Alter und dunkel gekleidet, zur Seite springen. 12:38 Uhr: In Höhe der Ortschaft Mannweiler-Cölln, auf der B48 in Fahrtrichtung Beyerfeld-Steckweiler ereignete sich ein Beinaheunfall mit einem entgegenkommenden LKW (blaues Führerhaus, Kennzeichen unbekannt). 12:39 Uhr: Kurz vor der Ortseinfahrt Mannweiler-Cölln, B48 in Fahrtrichtung Beyerfeld-Steckweiler kam es zu einer gefährlichen Situation mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter (silber, mit gelber Aufschrift, Kennzeichen unbekannt).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671 88110 E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117703/4452936 Polizeidirektion Bad Kreuznach

@ presseportal.de