Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Gemeinsame Presseerklärung StA Mönchengladbach und Polizei Mönchengladbach.

05.08.2019 - 11:51:36

Polizei Mönchengladbach / Gemeinsame Presseerklärung StA ...

Mönchengladbach - Eine Mordkommission der Kriminalpolizei Mönchengladbach ermittelt seit Mitte Juli wegen des Verdachtes eines Tötungsdeliktes zum Nachteil eines 48-jährigen Mönchengladbachers aus dem Obdachlosen-Milieu. Hinweisen zufolge soll das tote Opfer in einem Park abgelegt worden sein. Deshalb hat die Mordkommission bereits am 19.7.2019 zusammen mit Beamten einer Einsatzhundertschaft und mit Diensthunden erstamlig den Zoppenbroicher Park (im Volksmund: Bresges Park) durchsucht. Die Suche nach dem Opfer blieb erfolglos.

Heute wird die Suche im Bresges Park mit vielen Einsatzkräften (u.a. Beamte einer Einsatzhundertschaft, Diensthundeführer mit Leichenspürhunden) systematisch fortgesetzt. (wr)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de