Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Gemeinsame Kontrollen der Verkehrsdienste aus Dillenburg und C?lbe;

02.09.2020 - 15:02:38

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

Marburg-Biedenkopf - Gemeinsame Kontrollen der Verkehrsdienste aus Dillenburg und C?lbe

Gladenbach (Zollbuche) -Bischoffen (Aartalsee und Bundesstra?e 255): Motorradkontrollen und die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit: Diese beiden Themen standen am zur?ckliegenden Wochenende bei gemeinsamen Kontrollen der Regionalen Verkehrsdienste Lahn-Dill und Marburg-Biedenkopf im Fokus der Beamten. Die Ma?nahmen der Polizei dienen nicht - wie es vereinzelt ge?u?ert wird - der "Abzocke" von Verkehrsteilnehmern, sondern erh?hen die Verkehrssicherheit aller Menschen, die sich zu Fu?, auf zwei oder vier R?dern im Stra?enverkehr bewegen und gesund nachhause kommen wollen. Fakt ist: ?berh?hte Geschwindigkeit ist nach wie vor Ursache Nummer 1 bei schweren Unf?llen!

Am Samstagnachmittag, 29. August, waren die Ordnungsh?ter an der Zollbuche und am Aartalsee unterwegs und kontrollierten 43 Kr?der. Bereits auf der Anfahrt zu den Kontrollen zogen die Experten des Verkehrsdienstes ein Leichtkraftrad aus dem Verkehr, an dem die Abgasanlage ver?ndert war. ?hnlich ging es wenig sp?ter einen weiteren Motorradfahrer. In beiden F?llen f?hrten die technischen Ver?nderungen zur Erl?schen der Betriebserlaubnis und die Polizei zog die amtlichen Kennzeichen ein. Ein weiterer Kradfahrer war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Bei weiteren sechs Motorr?dern konnten erforderliche Dokumente nicht vorgelegt werden oder es bestanden geringf?gige M?ngel. Auch die ?berwachung der Geschwindigkeit brachte am Samstag einige zum Teil erhebliche Geschwindigkeits?berschreitungen ans Tageslicht. Sieben Biker und elf Autofahrer erhielten ein Verwarnungsgeld oder bekommen demn?chst einen Bu?geldbescheid. Ein Autofahrer war in diesem Zusammenhang bei erlaubten 100 km/h mit 153 km/h unterwegs. Bei einem Biker betrug die gemessene Geschwindigkeit 136 km/h. An der Zollbuche stoppten die Beamten auch noch vier Biker, die "knieschleifend" auf dem Asphalt um die Kurve kamen. Auch hier werden demn?chst Bu?gelder und ein Punkt in Flensburg f?llig.

Nach dem Ende der Ma?nahmen stoppten die Marburger Beamten dann auf dem R?ckweg zur Dienststelle auch noch den Fahrer eines Leichtkraftrades, der mit einem abgelaufenen Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 2017 unterwegs war.

Sonntag standen auf der Bundesstra?e 255 in H?he Oberweidbach Geschwindigkeitsmessungen in beide Fahrtrichtungen im Vordergrund. Insgesamt wurden dabei 448 Fahrzeuge angemessen. 34 Fahrer kamen mit einem Verwarnungsgeld davon. Zehn Autofahrer ?berschritten die erlaubte Geschwindigkeit von 100 km/h um mehr als 21 Kilometer. Sie erhalten demn?chst einen Bu?geldbescheid. Zwei davon m?ssen zudem mit einem Fahrverbot rechnen, da sie schneller als 140 km/h fuhren. Loben muss man in diesem Zusammenhang die Motorradfahrer. Nicht ein einziger Biker war bei dieser Kontrolle zu schnell unterwegs!

J?rgen Schlick

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstra?e 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4695545 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenko pf

@ presseportal.de