Feuerwehr, Unfall

Gelsenkirchen - Gegen 15:54 Uhr wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen von Verkehrsteilnehmern über mehrere schwere Verkehrsunfälle mit verletzten Personen auf der Autobahn A52 in Höhe der Vinckestraße informiert.

09.11.2022 - 20:05:23

FW-GE: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Pkw und verletzten Personen auf der A52. Daraufhin alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen Einheiten und Spezialfahrzeuge der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes von der Wache 4 (Hassel), Wache 2 (Buer), Wache 3 (Hessler) und zusätzlich zwei Rettungswagen der Feuerwehr Gladbeck.

Bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich die Unfallsituation so dar, dass es zu einem Auffahrunfall in Fahrtrichtung Gladbeck mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen ist. Weiterhin kam es zu einem Unfall auf gleicher Höhe mit zwei Fahrzeugen in Fahrrichtung Marl.

Es wurden alle Personen rettungsdienstlich in Augenschein genommen. Von den betroffenen Personen wurden drei Verletzte, eine davon mit Notarztbegleitung, in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Im weiteren Verlauf wurden diverse Sicherungsmaßnahmen an den verunfallten Fahrzeugen durch die Feuerwehr vorgenommen.

Die Autobahn war während der Rettungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Insgesamt war die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 31 Einsatzkräften an diesem Einsatz beteiligt.

Die Polizei hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Pressestelle
Volker Jodwirschat
Telefon: 0209 / 1704-0
E-Mail: volker.jodwirschat@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51e0ff

@ presseportal.de