Feuerwehr, Brand

Gelsenkirchen - "Feuer mit Menschenleben in Gefahr" lautete das Alarmstichwort für die Einsatzkräfte der Wache Altstadt, Heßler und Buer am frühen Donnerstagnachmittag.

30.12.2021 - 19:15:51

FW-GE: Kellerbrand in der Gelsenkirchener Altstadt / Feuerwehr Gelsenkirchen rettet zwei Menschen über die Drehleiter. Anrufer setzen gegen 14:35 Uhr den Notruf aus der Hauptstraße ab. Sie berichteten von Qualm aus dem Keller, der bereits in den Treppenraum gezogen sei. Massiv drang der Brandrauch dann auch aus dem Untergeschoss des Wohn- und Geschäftshauses, als die ersten Einheiten nur wenige Minuten nach der Alarmierung am Unglücksort eintrafen. Zwei Menschen standen an einem Fenster im 2. Obergeschoss. Ihnen war der Fluchtweg abgeschnitten. Über eine Drehleiter retteten die Feuerwehrmänner die beiden Frauen. Nach der Erstversorgung vor Ort, wurden sie in ein Gelsenkirchener Krankenhaus eingeliefert. Es bestand der Verdacht auf eine Rauchvergiftung. Die Kontrolle der restlichen Wohnung verlief negativ, weitere Personen wurden nicht mehr vorgefunden. Auch die eigentliche Brandbekämpfung im Keller konnte dann zügig abgeschlossen werden. Mit einem Strahlrohr löschten die Einsatzkräfte den brennenden Unrat ab. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten, zogen sich die Lüftungsmaßnahmen jedoch noch geraume Zeit hin. Knapp drei Stunden nach Einsatzbeginn übernahmen Kräfte der Polizei Gelsenkirchen die Einsatzstelle. Diese leiteten die Ermittlungen zur Brandursache ein.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Carsten Jost
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: carsten.jost@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4dfcfc

@ presseportal.de