Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Geldern- Verkehrsunfall / PKW gerät in Gegenverkehr

08.10.2019 - 13:56:30

Kreispolizeibehörde Kleve / Geldern- Verkehrsunfall/ PKW gerät ...

Geldern - Am Montag (07. Oktober 2019) gegen 15.00 Uhr kam ein 20-jähriger Gelderner nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Auto des Gegenverkehrs zusammen. Der 20-Jährige fuhr in seinem Renault Clio die Straße Am Holländer See in Richtung Vernumer Straße entlang, als er aus bislang nicht bekannten Gründen nach links von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr geriet. Eine ihm entgegenkommende 48-jährige Geldernerin, die ihre beiden 9-jährigen Kinder im Auto hatte, versuchte noch dem 20-Jährigen auszuweichen und fuhr auf die Gegenfahrbahn. Der 20-Jährige erfasste ihren Renault Espace noch im hinteren Bereich und drückte sie in den Grünstreifen und vor ein Verkehrszeichen. Der 20-Jährige selbst kam vor einem Baum im Grünstreifen zum Stehen. Er verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die 48-Jährige und ihren Kinder erlitten leichte Verletzungen und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Weiterhin wurden der Baum und das Verkehrszeichen beschädigt. Die Straße Am Holländer See wurde zur Unfallaufnahme von 15.15 Uhr bis 17.10 Uhr zwischen dem Kreisverkehr Vernumer Straße und der Straße Am Nierspark voll gesperrt.

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

@ presseportal.de