Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Geldautomat gesprengt

15.08.2019 - 10:56:38

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Geldautomat gesprengt

Erkelenz - Am Donnerstag (15. August) wurde gegen 4.05 Uhr ein Geldautomat in einer Poststelle an der Kölner Straße gesprengt. Anwohner wurden durch den lauten Knall geweckt und bemerkten einen dunklen Pkw, der mit einer Person besetzt vor der Filiale stand. Dann kamen zwei dunkel gekleidete und maskierte Personen aus dem Gebäude und alle fuhren in dem Wagen davon. Die Polizei wurde informiert und im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, die auch auf die Niederlande ausgedehnt wurde, konnte das offensichtliche Täterfahrzeug, ein Audi, mit hoher Geschwindigkeit fahrend auf der Landstraße 19 zwischen Erkelenz und Gerderath und kurz darauf auf der Landstraße 117 in Richtung Bundesgrenze festgestellt werden. Dort brach der Sichtkontakt ab und die Täter konnten entkommen. Durch die Detonation wurden der Geldautomat und der Eingangsbereich der Postfiliale beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen sind Geldkassetten gestohlen worden. Die Ermittlungen dauern weiter an. Zeugen des Vorfalls und Personen, die Angaben zum Fluchtfahrzeug oder der Identität der gesuchten Täter machen können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 zu melden.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de