Polizei, Kriminalität

Gegen Laterne gefahren und geflüchtet

26.03.2018 - 15:06:59

Polizei Düren / Gegen Laterne gefahren und geflüchtet

Düren - Ein umfangreiches Strafverfahren handelte sich am Sonntagnachmittag ein 38-jähriger Dürener ein, nachdem er einen Verkehrsunfall hatte und einfach weitergefahren war. Dass er dabei hochgradig alkoholisiert war und über keine Fahrerlaubnis mehr verfügte, "rundete" die Liste an Vergehen ab.

Gegen 17:40 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein Pkw beim Abbiegen von der Willi-Bleicher-Straße in die Straße "Am langen Graben" gegen eine Straßenlaterne stieß und, ohne sich um den Schaden zu kümmern, seine Fahrt fortsetzte. Im Rahmen der Fahndung nach dem Unfallfahrer konnte in Huchem-Stammeln das beschädigte Unfallfahrzeug samt Fahrer angetroffen werden. Schnell war den Beamten klar, dass an der Fahrtüchtigkeit des Mannes erhebliche Zweifel bestanden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,18 Promille. Gleichzeitig räumte er ein, nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Ihm wurde auf der Wache in Düren eine Blutprobe entnommen. An seinem Pkw und der Laterne entstand ein Sachschaden von circa 6000 Euro.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!