Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Gefährliche Körperverletzung mit Messer

12.06.2019 - 00:06:31

Polizeipräsidium Koblenz / Gefährliche Körperverletzung mit Messer

Ransbach-Baumbach -

Am Dienstag, 11.06.2019, gegen 19.48 Uhr wurde die PW Höhr-Grenzhausen darüber in Kenntnis gesetzt, dass es in der Parkanlage zwischen Bahnhofstraße und Hauptstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung mittels Messer gekommen ist. Verletzt wurde ein 23-jähriger Mann aus Ransbach-Baumbach. Dieser wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. Flüchtig ist eine männliche Person, welche wie folgt beschrieben wird: 1,60 m groß, schwarze Haare, bekleidet mit einem grau/schwarz karierten Pullover und einer grau/schwarzen engen Jeans. Die Fahndungsmaßnahmen mit Kräften der PW Höhr-Grenzhausen, PI Montabaur, Polizeiautobahnstation Montabaur, zwei Diensthundeführern des PP Koblenz und dem Polizeihubschrauber verliefen ohne Erfolg.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz Führungszentrale Telefon: 0261-103-1099 E-Mail: ppkoblenz.flz.poststelle@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de