Technische Hilfeleistung, Notfallrettung

FW-M: Nächtliche Verkehrsunfälle (Isarvorstadt / Fürstenried)

17.09.2022 - 13:57:22

FW-M: Nächtliche Verkehrsunfälle (Isarvorstadt / Fürstenried). München - Samstag, 17. September 2022, 1.48 / 1.54 Uhr Auenstraße und A95

Fast zeitgleich ist es im Münchner Stadtgebiet zu zwei größeren Unfällen gekommen.

Um 1.48 Uhr wurde der Leitstelle München ein Verkehrsunfall in der Auenstraße mit zwei beteiligten Pkw gemeldet.

Die Einsatzkräfte fanden vor Ort einen Smart und einen Mercedes nach einem Frontalzusammenstoß vor. Dabei waren die drei Insassen der beiden Fahrzeuge aber alle schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ausgestiegen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten Sicherungsmaßnahmen durch und unterstützten das Rettungsdienstpersonal bei der Untersuchung der Insassen. Alle drei Insassen wurden zügig in Münchner Kliniken zur weiteren Versorgung mit teils schwereren Verletzungen transportiert.

Nach einer Stunde konnte die Fahrbahn wieder nach Abschluss der Arbeiten freigegeben werden.

Nur sechs Minuten später ging ein automatisierter Notruf bei der Leitstelle München an der A95, im Bereich der Ausfahrt Kreuzhof, ein.

Die alarmierten Einsatzkräfte erkannten schnell den verunfallten Mercedes, der auf der Fahrerseite lag. Schnell stellte sich heraus, dass die vier Insassinnen und Insassen Glück hatten und mit Hilfe der Einsatzkräfte selbst das Fahrzeug verlassen konnten. Die Untersuchung durch das Rettungsdienstpersonal bestätigte die Erstannahme und alle Beteiligten blieben vor Ort.

Die Feuerwehrkräfte stellten den auf der Seite liegenden Mercedes wieder auf, sodass er problemlos abgeschleppt werden konnte. Kurz nach halb vier Uhr morgens, konnte auch diese Unfallstelle wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Zu den jeweiligen Unfallursachen ermittelt die Polizei. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

(pyz)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5139a8

@ presseportal.de