Feuerwehr

FW Bremerhaven: Weitere Warnsirenen für die Seestadt Bremerhaven - Stäwog und die Stadt Bremerhaven schließen Sirenenvertrag

09.11.2022 - 14:10:00

FW Bremerhaven: Weitere Warnsirenen für die Seestadt Bremerhaven - Stäwog und die Stadt Bremerhaven schließen Sirenenvertrag. Bremerhaven - Vier Wochen bevor die Sirenen in der Seestadt Bremerhaven zum Probealarm am 08.12.2022 das erste Mal heulen sollen, unterschreiben Oberbürgermeister Melf Grantz und Sieghard Lückehe, Geschäftsführer der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Bremerhaven (Stäwog), eine Vereinbarung zur Nutzung von elf weiteren Sirenenstandorten. Die Anlagen werden im Laufe des nächsten Jahres auf den Gebäuden der Wohnungsgesellschaft installiert. Bis heute wurden in Bremerhaven bereits 15 Sirenen errichtet. Im Rahmen der zweiten Ausbau-stufe wird das städtische Sirenennetz um weitere 17 Anlagen ergänzt. Dadurch werden Warnlücken weitestgehend miniert. Mit Hilfe von weiteren Fördermitteln des Bundes ist es möglich, den flächendeckenden Ausbau weiter voran zu treiben. Die Stäwog trägt mit der Bereitstellung ihrer Dachflächen einen großen Teil zur Vervollständigung des Sirenennetzes in Bremerhaven bei. "Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsbetrieb Seestadtimmobilien, dem Schulamt, den Hafenbetreibern, der BEG, der Stäwog und der Feuerwehr ist das Tempo möglich, in dem wir in der Stadt über 30 Warnsirenen errichten.", sagt Oberbürgermeister Melf Grantz. Erstmals ausgelöst sollen die bereits errichteten 15 Sirenen im Zuge des bundesweiten Warnta-ges am Vormittag des 8. Dezember 2022. Neben der Funktionsprüfung der vorhandenen Warnmittel (u.a. stationäre und mobile Sirenen, Warn-App NINA etc.) dient dieser Tag insbeson-dere dazu, die Bevölkerung für die verschiedenen Warnmittel zu sensibilisieren. Weitere Infor-mationen zum bundesweiten Warntag finden Sie unter: www.warnung-der-bevoelkerung.de

Rückfragen bitte an:

Kürzel: EHR

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 - 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 - 590 1312
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51dfbd

@ presseportal.de