Polizei, Kriminalität

Fußgängerin angefahren und verletzt - Autofahrer flüchtig

31.08.2017 - 11:07:07

Polizei Hagen / Fußgängerin angefahren und verletzt - Autofahrer ...

Hagen - Gegen 10.30 Uhr überquerte eine 58 Jahre alte Frau in Höhe des Baumarktes die Fahrbahn und kurz bevor sie sich auf der mittigen Querungshilfe befand, touchierte sie ein Autofahrer mit der Front seines Wagens. Die Fußgängerin kam durch den Anstoß zu Fall, zog sich vermutlich eine Handgelenksfraktur sowie Abschürfungen zu und ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Unfallfahrer hielt auf einem Parkplatz an, kam zu Fuß zur Unfallstelle und fuhr dann in Richtung Wandhofener Straße weg, ohne seine Personalien anzugeben. Zeugen beschrieben ihn als etwa 50-jährigen Mann, 1,70 bis 1,75 Meter groß mit kurzen grauen Haaren und auffälliger Narbe an der Oberlippe. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen hellen Renault gehandelt haben, das von den Zeugen abgelesene Dortmunder Kennzeichen ist in Teilen bekannt. Dennoch werden Zeugen, die weiterführende Angaben machen können gebeten, sich unter der 986 2066 mit der Unfallsachbearbeitung in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!