Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Fußgänger schwer verletzt

18.11.2019 - 15:46:39

Polizei Mönchengladbach / Fußgänger schwer verletzt

Mönchengladbach - Bei einem Unfall mit einem Pkw wurde ein 31-jähriger Mann Sonntagnacht auf der Gladbacher Straße schwer verletzt.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr eine 52-jährige Frau um 01.25 Uhr mit einem Pkw des Herstellers Opel die Gladbacher Straße in Richtung Innenstadt, als der 31-jährige Mann von rechts auf die Fahrbahn lief. Die Autofahrerin versuchte auszuweichen, dennoch kam es zur Kollision.

Der 31-jährige Fußgänger erlitt hierbei eine Kopfverletzung und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Autofahrerin und ihr Beifahrer verblieben unverletzt. An dem Pkw entstand Sachschaden.

Ersten Aussagen zufolge war die Autofahrerin mit mäßiger Geschwindigkeit unterwegs und der Fußgänger auf die Fahrbahn gelaufen. Der 31-Jährige konnte nicht ordentlich vernommen werden. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die genaueren Unfallermittlungen haben u.a. diese Gesichtspunkte zum Gegenstand haben und dauern noch an. Namentlich noch nicht erfasste Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei zu melden. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4442915 -

@ presseportal.de