Obs, Polizei

Fund eines Rollators

04.12.2018 - 06:11:17

Polizeipräsidium Rostock / Fund eines Rollators

Plau am See - Am 03.12.2018 gegen 17 Uhr teilte ein Hinweisgeber der Polizei mit, dass er zwischen den Ortslagen Medow und Hof Hagen bei 19399 Goldberg einen Rollator am Waldesrand aufgefunden hat. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass eine Person diesen nutzte und sich nun möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet, suchten Kräfte der Polizei das umliegende Gebiet weiträumig ab. Hierbei kamen neben einem Fährtenhundeführer auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Bisher verlief die Suche ohne Feststellungen. Der neuwertige Rollator ist von der Marke "SERVER" und größtenteils braun. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Eigentümer geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Plau am See unter der Telefonnummer 038735-8370 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Sollten Sie ihren Rollator wiedererkennen, melden Sie sich bitte ebenfalls bei der Polizei, damit die Suchmaßnahmen beendet werden können.

im Auftrag

Toni Möller Dienstgruppenleiter Polizeirevier Plau am See

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de