Obs, Polizei

Fund einer Werfergranate auf einem Sperrmüllplatz

14.01.2019 - 13:36:29

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Fund einer Werfergranate auf ...

Neustrelitz - Am 13.01.2019 gegen 16:10 Uhr wurde die Polizei in Neustrelitz über einen vermeintlichen Fund einer Granate informiert. Als die Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Neustrelitz bei dem besagten Spermüllplatz in der Heinrich-Mann-Straße eintrafen, bestätigte sich der Sachverhalt. Es erfolgte die Infomation an den Munitionsbergungsdienst, da nur diese den sicheren Transport der Granate gewährleisten können. Während dieser Zeit wurde der Fundort durch die Polizeibeamten gesichert.

Gegen 19:00 Uhr war der Munitionsbergungsdienst vor Ort und hat die Werfergrante geborgen. Die Granate hatte einen Maximaldurchmesser von ca. 10cm und eine Länge von ca. 30cm.

Es wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz erstattet. Die ersten Ermittlungen wurden bereits an dem 13.01.2019 geführt. Bisher gibt es keine Hinweise auf den Tatverdächtigen, der die Granate auf dem Sperrmüllplatz abgelegt hat. Wer Hinweise zu dem Tatverächtigen hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, richtet diese bitte an die Polizei in Neustrelitz unter 03981-258 224.

Die Polizei warnt: Granaten, Kampfmittel oder Munitionen sind nicht auf Sperrmüllplätzen oder im Hausmüll zu entsorgen! Es besteht ein hohes Verletzungsrisiko! Im Bedarfsfall kann die Polizei informiert werden, welche dann Kontakt zum Munitionsbergungsdienst aufnimmt.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108770 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108770.rss2

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5007 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de