Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Fünf Einbrüche am Wochenende im Landkreis

25.11.2019 - 10:52:08

Polizeiinspektion Stade / Fünf Einbrüche am Wochenende im Landkreis

Stade - Im Landkreis ist es am Wochenende zu fünf Einbrüchen gekommen, für die die Polizei aufmerksame Zeugen sucht.

Am Samstag zwischen 15:15 h und 19:10 h haben unbekannte Tageswohnungseinbrecher in Stade in der Straße "Buschhorn" ein Grundstück betreten und dann neben einem Gartenhaus auch eine Terrassentür aufgehebelt. Was bei der anschließenden Durchsuchung im Inneren erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht genau fest.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind unbekannte Täter in Dornbuschermoor auf das Grundstück eines dortigen Hauses gelangt und haben eine Wintergartentür sowie eine Terrassentür aufgebrochen. Im Inneren des Hauses wurde anschließend das Schlafzimmer durchsucht und dabei Schmuck erbeutet.

In Stade in der Mozartstraße haben sich Unbekannte in derselben Nacht über ein Carport Zutritt zu einem Balkon eines Einfamilienhauses verschafft und dann dort eine Balkontür aufgehebelt. Das gesamte Haus wurde anschließend durchwühlt und dabei Schmuck, eine Brille und eine Uhr entwendet.

Am Sonntag zwischen 08:00 h und 21:30 h sind in Dollern in der Straße "Am Haselbusch" Unbekannte auf ein dortiges Grundstück gegangen und haben ein Fenster an der Gebäuderückseite aufgebrochen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Hauses konnten der oder die Täter dann mehrere hundert Euro Bargeld erbeuten.

Zwischen Freitag, 11:15 h und Montag, 01:40 h haben sich unbekannte Einbrecher in Stade am Timm-Kröger-Platz nach dem gewaltsamen Öffnen eines Fensters an der Gebäuderückseite Zutritt zu einem dortigen Einfamilienhaus verschafft und hier sämtliche Schränke und Schubladen durchsucht. Was dabei erbeutet werden konnte steht zur Zeit noch nicht fest.

Es wird davon ausgegangen, dass an jedem Tatort Schäden mindestens in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden sind.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen geben können. Diese werden gebeten, sich bei den jeweils zuständigen Polizeidienststellen in Stade unter 04141-102215, in Drochtersen unter 04143-911880 und Horneburg unter 04163-826490 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4449056 Polizeiinspektion Stade

@ presseportal.de