Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Führungswechsel beim Polizeipräsidium Aalen

14.08.2019 - 19:16:40

Polizeipräsidium Aalen / Führungswechsel beim Polizeipräsidium Aalen

Aalen - Nachdem bereits zum 01.08.2019 Reiner Möller die Nachfolge von Roland Eisele als Polizeipräsident beim Polizeipräsidium Aalen angetreten hat, folgt nun mit Wolfgang Reubold auch ein neuer Vizepräsident. Der Vater eines erwachsenen Sohnes wird Nachfolger von Bernhard Weber, der inzwischen die Leitung des Polizeipräsidiums Ulm übernommen hat. Reubold, der mit einer Polizistin verheiratet und im Rems-Murr-Kreis wohnhaft ist, geht seine neue Aufgabe mit großer Zuversicht an: "Ich freue mich sehr auf meine neue dienstliche Tätigkeit beim Polizeipräsidium Aalen. Da ich auch privat im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums wohnhaft und mit der Region verwurzelt bin, liegt mir das Polizeipräsidium Aalen besonders am Herzen." Reubold trat 1981 in den Polizeidienst ein, stieg 1995 in den gehobenen und 2002 in den höheren Polizeivollzugsdienst auf. Von 2004 bis 2016 bekleidete er mehrere Führungsfunktionen beim Innenministerium Baden-Württemberg, ehe er als Leiter der Direktion Polizeireviere zum Polizeipräsidium Heilbronn wechselte. Zum 02.09.2019 tritt der naturbegeisterte Segler und Radfahrer seine neue Stelle in Aalen an. Auch Polizeipräsident Möller zeigte sich erfreut: "Ich bin froh darüber, dass die wichtige Position des Vizepräsidenten so zügig besetzt werden konnte und hoffe, dass wir auch alle anderen vakanten Führungspositionen beim Polizeipräsidium Aalen rasch besetzen können. Mit Wolfgang Reubold haben wir eine hervorragende Führungspersönlichkeit für das Polizeipräsidium Aalen gewinnen können. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren."

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de