Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Friesenheim - Wohnhausbrand - Nachtragsmeldung

24.07.2020 - 17:17:30

Polizeipräsidium Offenburg / Friesenheim - Wohnhausbrand - ...

Friesenheim - Nach dem Brand am Donnerstagnachmittag in der Friesenheimer Hauptstraße, sind die Ermittlungen des Brandermittlers des Polizeireviers Lahr vor Ort abgeschlossen. Dabei konnte ein technischer Defekt oder ein gar vorsätzliches oder fahrlässiges Handeln der Bewohner des betroffenen Gebäudes ausgeschlossen werden. Nach derzeitiger Einschätzung dürfte arglos entsorgter Müll und Zigarettenkippen im Bereich zum angrenzenden Nachbarhaus als brandursächlich angesehen werden. Das Feuer war dabei offenbar auf der Ostseite des Gebäudes im Bereich des Dachstuhles entstanden und konnte sich dort bis zur Entdeckung entwickeln. Auch das direkt angrenzende Gebäude wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit im untersten sechsstelligen Bereich veranschlagt. Bewohner wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Ermittlungen zu einem Verantwortlichen dauern derzeit noch an.

/rs

Friesenheim - Wohnhausbrand

Zu einem Brand in einem Wohnhaus kam es am Donnerstagnachmittag in Friesenheim. Meldungen, dass dichter Rauch aus dem Dachstuhl eines Gebäudes in der Friesenheimer Hauptsraße dringen würde, erreichten gegen 13:45 Uhr die Rettungs- und Polizeileitstellen. Nach Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte konnte festgestellt werden, dass sich alle Bewohner offenbar selbstständig und unverletzt aus dem Gebäude retten konnten. Aufgrund der fortdauernden Arbeiten am Brandort ist die Friesenheimer Hauptstraße zwischen den Kreuzungen/Einmündungen mit der Tavaux Straße/Friedrichstraße und der B3/ Bahnhofstraße sowie der Rößlegasse derzeit noch immer gesperrt. Die Löschmaßnahmen sind noch immer im Gange. Der Sachschaden kann daher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Zur Brandursache kann momentan ebenfalls noch keine Aussage gemacht werden. Sie ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen durch die Beamten des Polizeireviers Lahr, die nach Abschluss der Löscharbeiten den Brandort in Augenschein nehmen werden. Weil Teile des Daches abgedeckt werden müssen um an Glutnester zu gelangen, werden sich die Löscharbeiten wohl noch bis zum Abend hinziehen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4661546 Polizeipräsidium Offenburg

@ presseportal.de