Kriminalität, Polizei

Friedberg - Pressemeldungen der Polizei Wetterau vom 29.12.2021

29.12.2021 - 12:26:19

Aufmerksamer Zeuge liefert Hinweis nach Unfallflucht in Karben + Fahrkartenautomat gesprengt - Täter ohne Beute in Friedberg + u.a.

Über den Balkon...

Bad Nauheim: In eine Erdgeschosswohnung in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße stiegen Einbrecher am Dienstag (28.12.) ein. Zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr nutzten die Täter offenbar Dämmerung und Dunkelheit aus, um den Balkon des Mehrfamilienhauses zu erklimmen und die Türe aufzuhebeln. Sie hinterließen Sachschaden an der Balkontür und entwendeten Schmuck. Die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Wem sind verdächtige Fahrzeuge im Bereich der Ernst-Moritz-Arndt-Straße aufgefallen? Wer kann Hinweise auf die Einbrecher geben?

+

Fahrkartenautomat gesprengt - Täter ohne Beute Friedberg: Ohne Beute blieben Langfinger am Dienstag (28.12.) beim Versuch einen Fahrkartenautomaten der Haltestelle Süd am Ortsausgang Friedberg aufzusprengen. Dazu legten sie offenbar einen Böller in den Ausgabeschacht des Automaten in der Frankfurter Straße und zündeten ihn gegen 00.50 Uhr. Die Detonation beschädigte den Automaten erheblich. Er ist nicht mehr zu nutzen und muss ausgetauscht werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Sicherungen des Automaten hielten der Explosion jedoch stand, so dass die Täter nicht an das Bargeld gelangten. Bereits mehrfach kam es in der westlichen Wetterau in den vergangenen Wochen zur Aufsprengung von Automaten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Einbruchdiebstahl und auch wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. Die Ermittler suchen dringend Zeugen, die Hinweise auf die Täter, verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können. Die Polizei Friedberg nimmt diese unter Tel.: 06031/601-0 entgegen. Der Meldung ist ein Bild des Automaten beigefügt.

+

Diebe im Pfarrhaus

Friedberg: Diebe suchten zwischen Sonntagabend (26.12.) und Montagmorgen (27.12.) das Pfarrhaus in der Straße "Am Pfarrgarten" heim. Aus einem Stahlschrank entwendeten sie die Kollekten aus den Weihnachtsgottesdiensten in Höhe von mehreren hundert Euro. Wie die Einbrecher in das Gebäude und an das Geld gelangten ist noch nicht geklärt. Die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 nimmt Hinweise auf Tat und Täter entgegen.

+

Aufmerksamer Zeuge liefert Hinweis nach Unfallflucht Karben: Im Vorbeifahren prallte ein schwarzer Mercedes am Dienstag (28.12.) in Rendel gegen ein geparktes Fahrzeug. Gegen 18.45 Uhr fuhr das Fahrzeug über die Dorfelder Straße in Richtung Karben, als es in den am Fahrbahnrand parkenden Audi A6 krachte. An beiden PKW entstanden Schäden von jeweils ca. 2000 Euro. Ohne sich um die Schäden weiter zu kümmern flüchtete der Unfallfahrer samt Auto von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte sofort den Besitzer des angefahrenen Wagens. Dieser schaltete die Polizei ein. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnten die Polizisten sowohl das Unfallauto als auch dessen mutmaßliche Fahrerin antreffen. Die 59-Jährige aus dem südlichen Wetteraukreis stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Um eine Blutentnahme durchzuführen musste sie die Gesetzeshüter zur Wache begleiten. Ihren Führerschein stellten sie sicher. Gegen die Frau wird nun wegen Unfallflucht und Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 in Verbindung zu setzen.

+

Nummernschild gestohlen

Bad Vilbel: Das hintere Kennzeichen eines grauen VW Golf entwendeten Diebe am Montag (27.12.) auf dem P+R Parkplatz in der Kasseler Straße. Zwischen 14 Uhr und 22 Uhr parkte der Wagen an der dortigen Stelle und in diesem Zeitraum kam auch das Nummernschild FB - DS 427 abhanden. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 entgegen.

+

Fußgänger beim Rückwärtsfahren touchiert Bad Vilbel: Verletzungen trug ein Mann bei einem Unfall am Dienstag (28.12.) in der Frankfurter Straße davon. Gegen 14.20 Uhr touchierte den 78-Jährigen offenbar ein LKW, der rückwärts auf die Laderampe eines dortigen Supermarktes fahren wollte. Mit der Bordwand habe der Laster den auf dem Gehweg laufenden Mann berührt. Der Senior kam zu Fall und verletzte sich dabei. Rettungskräfte verbrachten ihn mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 in Verbindung zu setzen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4df968

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kriminalität - Rabbi zu Geiselnahme in US-Synagoge: Konnten selbst flüchten. Nun erzählt der Rabbi der Gemeinde von den bedrohlichen Stunden und offenbart bislang unbekannte Details: über eine Flucht und über einen Täter, der anfangs harmlos daherkam. Bei der Geiselnahme in einer Synagoge am Samstag in Texas war die Lage lange unübersichtlich. (Politik, 17.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei verhaftet Teenager. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:34) weiterlesen...

Kriminalität - Senioren niedergestochen und beraubt - Fahndung nach Täter. Die Tatorte liegen nur wenige Straßen voneinander entfernt. Der Täter scheint derselbe zu sein - und weiter flüchtig. Innerhalb einer Stunde werden in Rostock zwei Senioren niedergestochen. (Politik, 17.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:06) weiterlesen...

USA - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 02:02) weiterlesen...

USA - Geiseln aus Synagoge in Texas befreit - Biden: «Terrorakt». Über viele Stunden verhandeln Polizisten mit dem Geiselnehmer. Es endet mit einer dramatischen Szene. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 20:32) weiterlesen...