Polizei, Kriminalität

Freundin gewürgt und Polizist getreten

05.10.2018 - 13:57:49

Polizeipräsidium Westpfalz / Freundin gewürgt und Polizist ...

Kaiserslautern - Weil er seine Freundin bedrängt und gewürgt hat, wird gegen einen Mann aus dem Stadtgebiet wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Das Paar war am Donnerstag in einen heftigen Streit geraten, weshalb kurz nach 18 Uhr die Polizei alarmiert wurde.

Bei den Ermittlungen vor Ort stellte sich dann heraus, dass der 22-jährige Mann seine Partnerin in die Wohnung gedrängt und gewürgt hatte, bis ein Nachbar dazwischen ging. Während die Frau zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde, nahm die Streife den 22-Jährigen mit zur Dienststelle. Da er deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde der Mann zunächst zum Alcotest gebeten - Ergebnis: 1,5 Promille - und ihm anschließend eine Blutprobe entnommen.

Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass der 22-Jährige schon häufig polizeilich aufgefallen ist und als gewalttätig gilt. Er sollte deshalb zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zum nächsten Morgen im Polizeigewahrsam bleiben.

Als der Mann von Polizeibeamten in eine Gewahrsamszelle gebracht werden sollte, wehrte er sich gegen die obligatorische Durchsuchung und trat einem Polizisten gegen das Bein. Der Polizeibeamte wurde zwar getroffen aber nicht verletzt. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de