Polizei, Kriminalität

freilaufende Jungbullen

31.08.2017 - 09:31:27

Kreispolizeibehörde Heinsberg / freilaufende Jungbullen

Selfkant-Waldfeucht - Am Mittwoch, 30. August, gegen 23.45 Uhr, bemerkte ein Landwirt aus Waldfeucht, dass mehrere Jungbullen offenbar von der Weide in Waldfeucht Saeffelen entkommen waren. Die Tiere konnten in der Nacht nicht eingefangen werden, da sie sich vermutlich in einem Maisfeld aufhalten. Dieses liegt an der Landstraße 228 zwischen Saeffelen und Selsten. Auch die Kreisstraße 5 zwischen Waldfeucht und Saeffelen liegt in der Nähe. Deshalb bittet die Polizei Autofahrer an den genannten Örtlichkeiten vorsichtig zu fahren. Wenn die Tiere eingefangen wurden, werden wir dies melden.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!