Polizei, Kriminalität

Freiburg-Wiehre: Festnahme und Zuordnung von vier Raubtaten

24.02.2017 - 18:01:53

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg-Wiehre: Festnahme und ...

Freiburg - Folgemeldungen zu : Denzlingen: Taxifahrer von zwei Fahrgästen beraubt, Gutach: Überfall auf Taxifahrer, Waldkirch und Kollnau: zwei Gastwirte beraubt

Am 06.02.2017 gegen 10:52 Uhr teilte ein Taxifahrer der Polizei das Wiedererkennen eines Täters von einem vergangenen Raub am 05.08.2016 nach Begegnung in einer städtischen Einrichtung mit. Im Anschluss konnte der Straftäter nach Lokalisierung in einem der Büroräumlichkeiten durch Beamte des Polizeireviers Freiburg-Süd ergriffen werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizeidirektion Freiburg konnten dem Festgenommenen im Alter von 50 Jahren darüber hinaus drei Raub-Straftaten zugeordnet sowie ein vermutlicher Mittäter im Alter von 26 Jahren identifiziert werden. Beide Personen sind italienischer Staatsangehörigkeit und waren bereits im Vorfeld wiederholt durch Gewalt-sowie Eigentumskriminalität polizeilich in Erscheinung getreten. Nach Erlass von Haftbefehlen befinden sich beide Männer nun im Freiheitsentzug.

mb

Erstmeldungen:

Gutach: Überfall auf Taxifahrer

Am frühen Samstagmorgen (7.5.2016), kurz nach 05.00 Uhr, überfielen zwei bislang unbekannte Männer im Industriegebiet "Stollen" einen Taxifahrer und versuchten, dessen Geldbörse zu rauben. Der Taxifahrer hatte die beiden Unbekannten zuvor an der Gaststätte "Kagan" in Freiburg aufgenommen und auf deren Wunsch nach Gutach chauffiert. Im Bereich der Wendeplatte/Wasserkraftwerk packte einer der Täter den Taxifahrer am Hals. Dieser wehrte sich und setzte Pfefferspray ein, wodurch mindestens ein Täter getroffen wurde. Dier beiden Unbekannten flüchteten ohne Beute.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, auffallend groß - ca. 190 cm, ca. 30 bis 35 Jahre alt, schlank, schwarze, kurze, krause Haare, südländisches Aussehen. Er trug eine braune Lederjacke und eine schwarze, eckige Sonnenbrille.

Der Mann wurde im Gesicht mit Pfefferspray getroffen, das auf der Haut eine grünliche Färbung hinterlässt, die mindestens 24 Stunden nicht abwaschbar sein soll.

Täter 2: Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 25 bis 30 Jahre alt, schlank, schwarze, kurze, glatte Haare, südländisches Aussehen. Trug ein helles Sweatshirt und eine dunkle Hose. Näheres nicht bekannt.

Das Kriminalkommissariat Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07641/582-200.

wr

Denzlingen: Taxifahrer von zwei Fahrgästen beraubt

Am frühen Freitagmorgen (5.8.2016), gegen 05 Uhr, nahm ein Taxifahrer beim Intercity-Hotel in Freiburg (Bereich Hauptbahnhof) zwei ihm unbekannte Fahrgäste mit Fahrtziel Denzlingen auf. Dort im Industriegebiet angekommen, wurde der Taxifahrer plötzlich während der Fahrt von einem der Männer tätlich angegriffen. Im weiteren Verlauf kam das Taxi in der Unterführung der L 110 am Ortsausgang Denzlingen in Richtung Sexau zum Stehen kam. Der Taxifahrer konnte leicht verletzt zu Fuß flüchten. Geraubt wurden zwei Handys und ein Navigerät. Die beiden Täter entfernten sich ebenfalls zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die beiden unbekannten Männer werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Etwa 35 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, lange schwarze, nach hinten gekämmte Haare, längliches Gesicht ohne Bart. Er sprach deutsch mit leichtem Akzent sowie italienisch. Bekleidet war er mit einem langärmeligen schwarzen Hemd, dunkler Hose sowie dunklen Schuhen. Er trug eine dunkle Bauchtasche und einen kleinen, schwarzen ausziehbaren Schirm mit sich.

Täter 2: Etwa 30 Jahre alt, ca. 165 bis 170 cm groß, normale Statur, südländisch aussehend, mit braunen kurzen Haaren, ohne Bart. Bekleidung: Kurzärmliges weißes Hemd mit schwarzen Punkten und Bluejeans.

Das Kriminalkommissariat Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07641/582-200.

Wr Waldkirch und Kollnau: Zwei Gastwirte beraubt

Bei zwei Raubstraftaten in der Nacht zum Mittwoch (21.12.2016) in zwei Gaststätten in Kollnau und Waldkirch erbeuteten zwei bislang unbekannte Täter Bargeld im dreistelligen Bereich.

Im ersten Fall warteten die beiden Unbekannten in einer auf dem Rathausplatz gelegenen Kollnauer Gaststätte ab, bis die letzten Gäste gegen 00.30 Uhr das Lokal verlassen hatten. Anschließend wurden sie zunächst vom Gastwirt dabei beobachtet, wie sie hinter dem Tresen in die Kasse griffen. Als der so Bestohlene einschreiten wollte, wurde ihm eine Tasse auf den Kopf geschlagen, und die beiden Männer flüchteten sodann aus dem Lokal.

Gut eine Stunde später hielten sich vermutlich die gleichen beiden Personen als Gäste in einem Lokal in der Bismarckstraße in Waldkirch auf. Wieder warteten sie das Verlassen des letzten Gastes ab (gegen 01.45 Uhr) und schlugen dem Gastwirt im Bereich der Theke eine Bierflasche gegen den Kopf. Der Geschädigte fiel zu Boden, und die beiden Unbekannten flüchteten mit dem Bedienungsgeldbeutel.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftige Statur, dunkle kurze Haare, seitlich abrasiert, mit Pferdeschwanz und Oberlippenbart. Er war bekleidet mit einem grauem Pullover.

2. Täter: Ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, etwa 185 bis 190 cm groß, schlank, Vollbart. Unter einer Wollmütze nordischer Art mit Ohrenschützern trug er dichtes, kurzes und dunkles Haar.

Beide sollen Handschuhe getragen und sich in ausländischer (unbekannter) Sprache unterhalten haben.

Nach ersten Ermittlungen sollen sich die beiden beschriebenen Personen auch noch in anderen Gaststätten in Waldkirch bzw. Kollnau aufgehalten haben.

Die Kripo in Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07641/582-200.

wr

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Marina Binder Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761/882-1013 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!