Feuerwehr, Unfall

Fredenbeck - Die Ortsfeuerwehr Fredenbeck sowie das Tanklöschfahrzeug aus Mulsum wurden am heutigen Dienstag um 13:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Fredenbeck an die Kreuzung Kurze Straße / Hauptstraße alarmiert.

08.11.2022 - 15:20:00

FFW Fredenbeck: Verkehrsunfall zwischen zwei PKW sorgt für lange Staus in Fredenbeck / Zwei Erwachsene und drei Kinder bleiben unverletzt

Während eines Abbiegevorgangs wurde ein Audi A3 von einem VW Transporter an der Fahrerseite getroffen. Hierbei ist ein erheblicher Schaden an dem Audi sowie an dem VW entstanden. Personen wurden augenscheinlich nicht verletzt, der Fahrer des Audi ist durch den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst jedoch vorsorglich in das Elbe Klinikum Stade transportiert worden.

Der Fahrer des Audis war alleine in dem Fahrzeug unterwegs, im VW befanden sich neben der Fahrerin noch drei Kinder, welche ebenfalls scheinbar unverletzt blieben.

Die Meldung über diesen Einsatz ist bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle über die Notrufzentrale des Herstellers Audi eingegangen, weshalb zunächst keine genauen Informationen über den Unfall bekannt waren.

Die Feuerwehr betreute die Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, stelle den Brandschutz sicher und unterstützte die Polizei bei der Räumung der Unfallstelle.

Durch die Sperrung der Hauptstraße gab es in Fredenbeck lange Rückstaus, der Verkehr konnte gegen 14:15 Uhr wieder durch die Polizei freigegeben werden.

Der Unfallhergang ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Fredenbeck
Pressesprecher
Lukas Klempahn
Telefon: 04149/2319891
Mobil: 01577/0602731
E-Mail: presse@feuerwehren-fredenbeck.de
www.feuerwehren-fredenbeck.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Fredenbeck übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51dc11

@ presseportal.de