Polizei, Kriminalität

Frecher Ladendieb mit Hausverbot

13.06.2018 - 15:07:14

Polizei Hagen / Frecher Ladendieb mit Hausverbot

Hagen - Am Dienstag, 12.06.2018, kam es zu einem Ladendiebstahl in Boele. Gegen 13:00 Uhr erkannte die Mitarbeiterin (58) eines Supermarktes einen Mann wieder. Gegen diesen wurde bereits vor geraumer Zeit ein Hausverbot ausgesprochen. Die 58-Jährige beobachtete, wie der Mann (47) eine Flasche Fruchtsaft aus dem Regal nahm. Als die Mitarbeiterin ihn auf das bestehende Hausverbot ansprach, entgegnete dieser lediglich in vulgärem Ton, dass es ihm egal sei. Dabei erhob er die Fäuste drohend in Richtung der Angestellten. Anschließend verließ er den Supermarkt, ohne die Ware zu bezahlen. Der 47-Jährige war den eingesetzten Polizisten ebenfalls bekannt. So konnten sie ihn nach kurzer Zeit ergreifen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten ein Küchenmesser auf, welches sie dem Dieb abnahmen. Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!