Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Frauen angegrapscht

12.08.2019 - 17:46:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

Marburg-Biedenkopf - Gladenbach -

Freitagabend (09. August) fiel der aufgrund der Beschreibung wohl gleiche Mann zwischen 21 und 23.15 Uhr auf, weil er am Marktplatz mindestens zwei junge Frauen unsittlich berührte. Der Gesuchte ist ca. 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, hat eine Halbglatze und eine normale, also unauffällige Figur. Er trug schwarze Kleidung bestehend aus Jeans und T-Shirt mit Aufdruck. Einer der Vorfälle endete mit einer Auseinandersetzung, als ein Freund einer der betroffenen Frauen zur Hilfe eilte. Der Gesuchte flüchtete letztlich und entkam unerkannt. Die Fahndung nach ihm blieb erfolglos. Wer hat die Verhaltensweisen des Gesuchten noch gesehen? Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kennt den beschriebenen Mann oder kann hinwiese geben, die zu seiner Identifizierung beitragen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

@ presseportal.de