Polizei, Kriminalität

Frau von Ehemann getötet

11.04.2018 - 19:06:28

Polizeiinspektion Harburg / Frau von Ehemann getötet

Hanstedt - Heute (11.04.2018), gegen 14 Uhr, erschien ein 54-jähriger Mann auf der Polizeidienststelle in Buchholz und gab an, seine Frau in der gemeinsamen Wohnung in Hanstedt getötet zu haben. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen, während parallel mehrere Streifenwagen und der Rettungsdienst zur Wohnanschrift entsandt wurden.

Beamte öffneten die Wohnungstür und fanden die 49-jährige Ehefrau leblos vor. Ein Arzt stellte noch vor Ort den Tod der Frau fest.

Der Zentrale Kriminaldienst hat Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts eingeleitet. Am Tatort läuft derzeit die Spurensuche. Der Beschuldigte befindet sich weiter in Gewahrsam.

Medienhinweis: Weitere Auskünfte zum Sachverhalt können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben werden.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!