Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Frau in Unterführung begrapscht: Zeugenhinweise erbeten

23.07.2020 - 12:12:31

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Frau in Unterführung ...

Kassel - Kassel-Nord:

Eine 28-jährige Frau wurde am gestrigen Mittwochmorgen in einer Unterführung in der Kasseler Nordstadt Opfer einer sexuellen Belästigung. Ein bislang unbekannter Täter hatte sich der Frau von hinten angenähert und sie begrapscht. Als sich die 28-Jährige zu dem Unbekannten umdrehte, rannte er davon. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 12 der Kasseler Kriminalpolizei erbitten Zeugenhinweise.

Wie die 28-Jährige aus Kassel gegenüber den aufnehmenden Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes berichtete, ereignete sich der Vorfall gegen 08:30 Uhr in der Unterführung am Holländischen Platz. Nach ihren Angaben war sie dort zu Fuß unterwegs, als der fremde Mann ihr plötzlich mit festem Griff von hinten an das Gesäß fasste. Nachdem sie sich umgedreht hatte, ließ der Täter sofort von ihr ab und rannte aus der Unterführung. Das Opfer konnte noch sehen, dass der Unbekannte offenbar in Richtung Wolfhager Straße flüchtete. Von ihm liegt folgende Beschreibung vor:

Etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, kräftige Figur, kurze blonde Haare, trug einen blau-weiß karierten Mundschutz und ein neonpinkes T-Shirt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der sexuellen Belästigung gemacht haben oder den Ermittlern des K 12 Täterhinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4659856 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de