Polizei, Kriminalität

(Frankenthal) - Verdächtiger Trickdieb unterwegs

29.11.2017 - 12:51:20

Polizeipräsidium Rheinpfalz / - Verdächtiger ...

Frankenthal - Am 28.11.2017 gegen 16.50 Uhr wurde ein 64-Jähriger in der Johann-Casimir-Straße von einem unbekannten Mann aus einem grauen Opel heraus angesprochen. Der Unbekannte bot dem 64-Jährigen an, ihm ein Messer und einen Rasierer schenken zu wollen. Als der 64-Jährige das Angebot annahm, übergab der Unbekannte ihm die Sachen, verlangte jedoch nach Geld. Da der 64-Jährige nichts zahlen wollte, gab er die Sachen dem Unbekannten wieder zurück. Daraufhin fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizei warnt die Bevölkerung, nicht auf den Trick reinzufallen und aus schlechtem Gewissen doch zu zahlen, obwohl man die Sachen im Grunde gar nicht kaufen wollte. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an: Anke Buchholz Polizeipräsidium Rheinpfalz Telefon: 0621-963-1035 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!