Feuerwehr

Frankenthal (Pfalz) - Am heutigen Montag, 29.08.2022, kam es bei der RENOLIT SE Zweigniederlassung Frankenthal zu einem Produktaustritt von Titandioxyd-Pulver.

29.08.2022 - 12:45:22

FW Frankenthal: Gemeinsame Abschlusspressemeldung der Feuerwehr Frankenthal und der RENOLIT SE zum heutigen Produktaustritt. Verletzte sind glücklicherweise keine zu beklagen.

Die Feuerwehr Frankenthal wurde gegen 08:27 Uhr durch die automatische Brandmeldeanlage über das Ereignis informiert. Durch die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Frankenthal wurde in Zusammenarbeit mit der Werkfeuerwehr der RENOLIT zunächst das in Form von Staubnebel ausgetretene Produkt niedergeschlagen und anschließend der Austritt zeitnah gestoppt.

Bei dem ausgetretenen Produkt handelte es sich um Titandioxyd, ein Weißpigment welches in großen Mengen beispielsweise bei der Herstellung von Farben und Lacken, sowie im Pharmabereich und der Kosmetikindustrie eingesetzt wird. Dieser ist NICHT als Gefahrstoff eingestuft.

Die umliegende Bevölkerung wurde seitens der Polizei mittels Lautsprecherdurchsagen vorsorglich aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Weiterhin erfolgte eine lokale Warnmeldung über KATWARN für einen Bereich von rund 500m um die betroffene Firma.

Seitens der Feuerwehr wurden vier Messfahrzeuge eingesetzt, welche in der Umgebung entsprechende Messungen und im weiteren Verlauf auch Wischproben durchgeführt haben. Hierbei konnten außerhalb des Werksgeländes keine Auffälligkeiten festgestellt werden.

Für den Stadtschutz in Frankenthal (für mögliche Paralleleinsätze) wurde die Werkfeuerwehr Howden alarmiert. Vor Ort an der Einsatzstelle unterstützten die Werkfeuerwehr KSB, die Feuerwehr Ludwigshafen mit Messfahrzeug und einem Dekon-Fahrzeug, sowie die Berufsfeuerwehr Worms mit zwei Messfahrzeugen.

Der Bereich um das Firmengelände, sowie die Mörscher Straße waren während der Einsatzmaßnahmen weiträumig durch die Polizei gesperrt.

Insgesamt waren rund 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und den Katastrophenschutz-Einheiten vor Ort.

Die entsprechenden Behörden wurden seitens der Firma RENOLIT SE verständigt. Die Einsatzstelle wurde gegen 11 Uhr an deren Werkfeuerwehr übergeben.

Rückfragen bitte an:

Pressemeldungen inkl. ggf. beigefügter Fotos der Feuerwehr
Frankenthal sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei

Feuerwehr Stadt Frankenthal, Nordring 3, 67227 Frankenthal
Redaktion: Gisela Böhmer / Thomas Bader (Pressesprecher)
E-Mail: presse@feuerwehr-frankenthal.de
Facebook: https://www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal/
Twitter: https://twitter.com/FT_Feuerwehr@FT_Feuerwehr
Instagram: https://www.instagram.com/feuerwehrfrankenthal/

RENOLIT SE
Zweigniederlassung Frankenthal
Thomas Salzer (Werkleiter)
Franz-Nissl-Straße 2
67227 Frankenthal
Telefon: 06233-3210

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Frankenthal übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/50fdbd

@ presseportal.de