Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Frankenthal- Betrug durch falschen Microsoft-Mitarbeiter

11.10.2019 - 11:26:38

Polizeidirektion Ludwigshafen / Frankenthal- Betrug durch ...

Frankenthal - Am gestrigen Tag wurde ein 24-Jähriger von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter gegen 12:00 Uhr angerufen, weil sich angeblich ein Virus auf dem Laptop des Geschädigten befindet. Der 24-Jährige gestatte sodann den Fernzugriff auf seinen Computer und teilte zwei Push-TANs mit. In der Folge kam es durch den Betrüger zu zwei ungerechtfertigten Abbuchungen in einer Höhe von 100 EUR und 25 EUR. Das Telefonat wurde in englischer Sprache geführt. Täterhinweise liegen keine vor. Wir als Polizei raten bei solchen Anrufen zu erhöhter Vorsicht, da es sich in fast allen Fällen um eine gängige Betrugsmasche handelt.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal Vanessa Reinhard Sachbereich Einsatz / Verkehr Telefon: 06233-313-3216 pifrankenthal@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de