Kriminalität, Polizei

Frankenthal - Am 23.06.22 gegen 14:16 Uhr wurde der Autobahnpolizei Ruchheim ein PKW gemeldet, der auf der A 6 Richtung Kaiserslautern, in der Gemarkung Frankenthal, fahren soll.

23.06.2022 - 18:44:00

Polizeiautobahnstation Ruchheim Unfall wegen gesundheitlicher Probleme. Dieser PKW soll Schlangenlinien fahren und andere Fahrzeuge rammen. Eine Streife, welche sich in der Nähe befand, konnte das Fahrzeug recht schnell aufnehmen und stoppen. Die Fahrerin des PKW reagierte nicht auf Ansprache. Durch die eingesetzten Beamten wurde direkt ein medizinisches Problem vermutet und diese alarmierten sofort den Rettungsdienst. Die Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Ermittlungen ergaben bisher, eine Kollision zwischen dem PKW und einem Wohnmobil in Höhe der Anschlussstelle Ludwigshafen Nord, sowie diverse Kollisionen mit den Schutzplanken. An dem PKW entstand erheblicher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Ruchheim
PHK Kaiser

Telefon: 06237/9330
E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/503454

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Mordprozess um getötete Polizisten: Gericht hört Zeugen. Die Schilderungen sind drastisch und hochemotional. Was geschah am Tatort nach dem Gewalttod einer Polizistin und ihres Kollegen bei einer Verkehrskontrolle? Das will das Gericht von Zeugen wissen. (Unterhaltung, 27.06.2022 - 07:17) weiterlesen...

Polizei fahndet nach 568 Rechtsextremisten mit offenen Haftbefehlen Die deutsche Polizei hat zum letzten Erhebungsstichtag am 31. (Polizeimeldungen, 27.06.2022 - 00:03) weiterlesen...

Massenschlägerei mit Hunderten Beteiligten in Essen Laut Polizei gibt es Hinweise darauf, dass ein Streit zwischen zwei Großfamilien eskalierte. (Unterhaltung, 26.06.2022 - 04:20) weiterlesen...

Schüsse in Oslo: Zwei Tote und 21 Verletzte - Terrorverdacht. Ein Verdächtiger ist in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts. Kurz vor der Pride Parade in Oslo werden durch Schüsse in einem bei Schwulen beliebten Nachtclub zwei Menschen getötet und mehrere verletzt. (Unterhaltung, 25.06.2022 - 09:33) weiterlesen...

Zwei Tote und 19 Verletzte nach Schüssen in Oslo. Ein Verdächtiger ist in Gewahrsam, das Tatmotiv unbekannt. Kurz vor der Pride Parade in Oslo werden durch Schüsse in einem bei Schwulen beliebten Nachtclub zwei Menschen getötet und 19 weitere verletzt. (Unterhaltung, 25.06.2022 - 05:18) weiterlesen...

Achtjähriger aus Oldenburg weiter vermisst. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Ein kleiner Junge aus Oldenburg ist seit einer Woche verschwunden. (Unterhaltung, 24.06.2022 - 16:55) weiterlesen...