Polizei, Kriminalität

Flucht mit gestohlenem Auto endet tödlich

19.12.2017 - 13:16:36

Polizei Braunschweig / Flucht mit gestohlenem Auto endet tödlich

Braunschweig - 19.12.2017, 01.43 Uhr BAB 2, Fahrtrichtung Berlin, beginnend ab Parkplatz Uhry

In der Nacht zu Dienstag wollten Beamte in Höhe des Parkplatzes Uhry auf der A2 in Fahrtrichtung Berlin einen Audi A8 kontrollieren. Der Wagen missachtete die Haltezeichen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Sachsen-Anhalt. Die gefahrene Geschwindigkeit betrug zeitweise deutlich mehr als 200 km/h, so dass die Beamten zum Teil keine Sicht mehr auf das Fahrzeug hatten.

In Höhe Eilsleben wollte der Fahrer des Wagens offensichtlich die Autobahn verlassen, fuhr allerdings aufgrund der Geschwindigkeit frontal in ein in der Abfahrt befindliches Schalthäuschen.

Der 31-jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Pkw wurde die Autobahn voll gesperrt. Der Gesamtschaden wir auf über 38.000,- Euro geschätzt.

Die nachfolgenden Ermittlungen ergaben, dass der Wagen kurz zuvor in Cremlingen gestohlen wurde.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!