Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Fl?chtender Quad-Fahrer kollidiert mit Streifenwagen

04.05.2021 - 16:52:23

Polizei D?ren / Fl?chtender Quad-Fahrer kollidiert mit Streifenwagen

D?ren - Um einer Kontrolle zu entgehen, fl?chtete gestern Mittag ein Mann auf einem Feldweg vor einem Streifenwagen. Kurze Zeit sp?ter verlor er die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug und landete im Feld.

Gegen 14:00 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Leitstelle, die auf einem Feldweg Richtung B56n in der N?he des Miesheimer Wegs f?nf junge M?nner beobachtet hatte, die mit einem sehr lauten Quad auf und ab fuhren und dabei Fu?g?nger gef?hrdeten. Als die Beamten den Feldweg erreichten, fuhr das Quad zun?chst direkt auf sie zu, dann wendete der Fahrer unvermittelt und trat mit einer Geschwindigkeit von etwa 100 km/h die Flucht an. Anhaltezeichen der Beamten wurden von ihm konsequent ignoriert. Die Verfolgungsfahrt f?hrte ?ber mehrere Feldwege, bis der Fl?chtende schlie?lich in einer Kurve die Kontrolle ?ber das Fahrzeug verlor. Das Heck brach aus und kollidierte schlie?lich bei nur noch minimaler Geschwindigkeit mit dem Streifenwagen. Durch den Zusammensto? drehte sich das Quad und blieb in einem Feld stehen.

Eine weitere Flucht des Fahrers verhinderten die Beamten und nahmen den 24-J?hrigen aus Niederzier mit zur Wache nach D?ren. Sein Verhalten gab Anlass zur Annahme, dass er Bet?ubungsmittel konsumiert hatte, sodass eine Blutprobe angeordnet wurde. Das Quad wurde beschlagnahmt. Gegen den D?rener wurde eine Strafanzeige gefertigt wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Weil er zun?chst einen falschen Namen angegeben hatte, beging er zudem eine Ordnungswidrigkeit.

Weitere M?nner, die sich laut der Zeugin auf dem Feldweg befunden hatten, waren w?hrend der Verfolgungsfahrt davon gefahren. Sie waren mit einem schwarzen Kleinwagen vor Ort gewesen. Die Ermittlungen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizei D?ren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/8/4906612 Polizei D?ren

@ presseportal.de