Polizei, Kriminalität

Fingierte Anrufe falscher Polizeibeamter

05.03.2017 - 22:56:24

Polizeipräsidium Koblenz / Fingierte Anrufe falscher ...

Koblenz - Derzeit gehen vermehrt Hinweise aus der Bevölkerung ein, dass wieder einmal ältere Personen von angeblichen Polizeibeamten angerufen werden. Der angebliche Polizeibeamte bringt die Geschädigten dazu laut "Ja" zu sagen. Es kann davon ausgegangen werden, dass dies ein Trick ist, um eine angebliche Leistung zu bestellen und demnächst eine Rechnung zugestellt wird.

Geschädigte oder Zeugen können sich bei ihrer zuständigen Polizeidienststelle melden.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!