Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Festnahme

26.07.2020 - 11:42:27

Polizeiinspektion Nordsaarland / Festnahme

Noswendel - Festnahme in Noswendel

Zweieinhalb Stunden dauerte es, bis ein 31Jähriger, derzeit wohnsitzloser Mann aus dem Hochwaldraum am Samstag, dem 25.07.2020, festgenommen werden konnte. Gegen diesen Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Sprengstoffgesetz vor. Intensiv von Seiten der PI Nordsaarland geführte Vorfeldermittlungen ergaben Hinweise zu möglichen Aufenthaltsorten des Gesuchten. Deshalb wurde zunächst ein Wohnhaus in Niederlosheim am frühen Morgen des 25.07.2020 mit starkem Kräfteansatz der Polizeiinspektion Nordsaarland umstellt. In diesem Hause wurden auf richterliche Anordnungen zwei Wohnungen durchsucht. Am Anwesen stellten die Beamten der PI Nordsaarland einen Pkw fest, welcher mit in Merzig gestohlenen amtlichen Kennzeichen versehen war. Als Tatverdächtige für dieses Delikt konnte eine 37Jährige Frau aus Weiskirchen in dem durchsuchten Anwesen ermittelt werden. Da der per Haftbefehl Gesuchte in den beiden Wohnungen nicht auffindbar war, konzentrierten sich die weiteren Fahndungsmaßnahmen nach ihm in Richtung Noswendel. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion St. Wendel konnte den gesuchten 31Jährigen schließlich als Beifahrer in einem gelben Renault Clio feststellen, der in Wadern-Noswendel kontrolliert wurde. Während die bisher unbekannte Fahrerin des gelben Renault Clio flüchten konnte, wurde der 31Jährige von den Beamten der PI St. Wendel festgenommen und an die Beamten der PI Nordsaarland übergeben. Bei der Durchsuchung des Festgenommen fanden sich bei diesem noch Amphetamine. Nach Vorführung und Verkündung des Haftbefehls wurde der 31Jährige noch am Samstagnachmittag von Beamten der PI Nordsaarland der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken zugeführt. Ihn erwartet jetzt noch eine zusätzliche Strafanzeige wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gegen die bisher unbekannte Fahrerin des nicht zugelassenen und nicht haftpflichtversicherten gelben Renault Clio wird unter anderem wegen Kennzeichenmissbrauch ermittelt. Die Polizeiinspektion Nordsaarland erbittet Hinweise auf den gelben Renault Clio, der mit falschen Kennzeichen der Kreise TR und MZG versehen war. Dieser gelbe Renault Clio könnte bereits seit längerer Zeit im Bereich Losheim am See, Weiskirchen und Wadern unterwegs gewesen sein. Hinweise bitte an PI Nordsaarland, Telefon 06871 90010.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Nordsaarland NORDSL- DGL Hermann-Löns-Straße 9 66687 Wadern Telefon: 06871/90010 E-Mail: pi-nordsaarland@polizei.slpol.de Internet: www.polizei.saarland.de Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/138505/4662054 Polizeiinspektion Nordsaarland

@ presseportal.de