Polizei, Kriminalität

Festnahme nach Warenbetrug

12.10.2018 - 13:22:06

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Festnahme nach Warenbetrug

Bückeburg - (ma)

Die Polizei Bückeburg erhielt gestern um 11.30 Uhr einen Hinweis aus einem Bückeburger Einkaufsmarkt, dass ein Kunde ein Paket entgegennehmen wollte und hierzu einen merkwürdig aussehenden Ausweis vorlegte.

Die Beamten nahmen schließlich einen 29jährigen Staatsangehörigen aus Nigeria beim Verlassen des Marktes auf der Langen Straße fest. Der Mann war im Besitz eines Passes aus Nigeria und von zwei gefälschten niederländischen Identitätskarten, die mit seinem Foto und mit real existierenden Personaldaten eines Bückeburger Bürgers und einer Person aus Bad Salzuflen versehen waren. Weiterhin führte der Mann eine vermutlich ebenso gefälschte Identitätskarte aus Italien und ein abgelaufenes Visum aus Tansania mit.

"Wir haben alles versucht, um zu klären, auf welchem Wege der Mann nach Deutschland eingereist ist und woher er genau stammt; wir wissen es derzeit nicht genau", erklärt Matthias Auer, Sprecher der Polizei Bückeburg.

Der Festgenommene wird am heutigen Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg dem Richter beim Amtsgericht Bückeburg vorgeführt.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57922 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57922.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg Ulmenallee 9 31675 Bückeburg Matthias Auer Telefon: 05722/9593-154 E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

@ presseportal.de