Polizei, Kriminalität

Festnahme nach Ladungsdiebstahl in Lauenau

26.01.2018 - 15:46:28

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Festnahme nach ...

Lauenau - (PBe)Am 25.01.18 schlief der Fahrer eines Sattelzuges in seinem Führerhaus auf dem Parkplatz des Autohofes in Lauenau. Im Auftrag einer polnischen Spedition hatte er eine größere Anzahl von Fernsehgeräten geladen. Gegen 04.00 Uhr morgens bemerkte er ungewöhnliche Aktivitäten an der Ladefläche seines Fahrzeuges und alarmierte sofort die Polizei. Die Polizeibeamten aus Bad Nenndorf stellten fest, dass unmittelbar hinter dem Sattelzug ein Kleinlaster stand. Bei genauerer Inaugenscheinnahme beider Fahrzeuge war erkennbar, dass die Verplombung der Ladung am Sattelzug aufgebrochen war und Ware fehlte. Auf der Ladefläche des Kleinlasters hingegen befanden sich Fernsehgeräte der identischen Marke. Wie sich später herausstellte genau die Stückzahl, die vom Sattelzug fehlte mit einem erheblichen Verkehrswert. Die Polizei verschaffte sich Zutritt zum Führerhaus des Kleinlasters und fand darin einen Mann vor, der sich offenbar schlafend stellte. Zusammen mit Unterstützungskräften umliegender Polizeidienststellen wurde der 34-jährige wegen dringenden Tatverdachts und Fluchtgefahr vorläufig festgenommen. Er hat keinen Wohnsitz in Deutschland und ihm werden schwerer Diebstahl und Urkundenfälschung vorgeworfen. Sein Laster war mit gefälschten Kennzeichen versehen. Im Fahrzeug befand sich eine größere Menge Bargeld sowie technische Ausrüstung für die Begehung von Straftaten. Die Fensehgeräte konnten dem Fahrer der Spedition zurückgegeben werden.Der Kleinlaster des Tatverdächtigen und alle darin befindlichen Sachen wurden beschlagnahmt.Ziel ist deren behördliche Einziehung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg wurde der Tatverdächtige dem Haftrichter beim Amtsgericht Stadthagen vorgeführt, der ihn umgehend in die Untersuchungshaft schickte wo er auf seinen Prozess in Deutschland warten muss.

"Die Strafverfolgungsbehörden bezeichnen die Festnahme des Mannes als weiteren Erfolg gegen die organisierte Kriminalität. Gerade die professionell durchgeführten Ladungsdiebstähle auf Rastplätzen haben in jüngerer Vergangenheit rasant zugenommen und verursachen einen hohen wirtschaftlichen Schaden", so die Pressesprecherin der Polizei Bad Nenndorf, Petra Bergmann. Erst im November 2017 wurden zwei Osteuropäer vom Amtsgericht Stadthagen wegen des sogenannten "Planenschlitzens", einer besonderen Form des Ladungsdiebstahles, zu jeweils einem Jahr Freiheitsstrafe verurteilt. Auch sie waren mit ihren Komplizen auf dem Rastplatz in Lauenau festgenommen worden.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57922 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57922.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bad Nenndorf Kurhausstraße 4 31542 Bad Nenndorf Telefon: 05723/94610 E-Mail: poststelle@pk-bad-nenndorf.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!