Polizei, Kriminalität

Fellbach: Gegen Hauswand gekracht

26.01.2018 - 14:47:32

Polizeipräsidium Aalen / Fellbach: Gegen Hauswand gekracht

Fellbach: - Eine 72-jährige Autofahrerin musste am Freitagvormittag zusammen mit ihrer Beifahrerin nach einem Unfall von der Feuerwehr Fellbach aus ihrem Unfallwagen geborgen werden. Die Fahrerin des VW Eos befuhr gegen 11 Uhr die Stettener Straße in Richtung Rommelshauser Straße. Diese vorfahrtsberechtigte Straße überquerte sie offenbar mit hoher Geschwindigkeit. Als sie an einem Ampelmast vorbeischrammte, verlor sie die Kontrolle, kam von der Straße ab und durchbrach eine Gartenmauer. Letztlich krachte der Wagen gegen eine Hauswand und kam dort auf der Beifahrerseite zum Liegen. Die Autofahrerin als auch ihrer 62-jährige Begleiterin wurden noch an der Unfallstelle medizinisch betreut und wohl vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Dem ersten Anschein nach hatten die beiden Insassinnen Glück und wurden bei dem Unfall allenfalls leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme und bis zur Bergung des Unfallwagens musste die Ortsdurchfahrt bei der Einmündung gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Der Schaden am VW Cabrio dürfte bei ca. 10000 Euro liegen. Die Bezifferung des Fremdschadens ist abschließend noch nicht möglich.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!