Polizei, Kriminalität

Fehlender Sicherheitsabstand führte zum Sturz

31.01.2017 - 14:01:37

Polizei Braunschweig / Fehlender Sicherheitsabstand führte zum Sturz

Braunschweig - 30.01.17, 09.56 Uhr Braunschweig, Gördelinger Straße

Der fehlende Sicherheitsabstand zwischen Auto und einer in gleiche Richtung fahrenden Fahrradfahrerin führte am Vormittag auf der Güldenstraße zu einem Unfall, bei dem die 25-Jährige verletzt wurde.

Als sich die Frau auf einem Linksabbiegestreifen einordnen wollte und dies mit Handzeichen ankündigte, stieß sie mit dem ausgestreckten Arm gegen den Wagen eines 68-jährigen Mannes, der in diesem Moment zum Überholen ansetzte. Die Frau stürzte zu Boden und verletzte sich. Ein Krankenwagen brachte sie zur Behandlung in eine Klinik.

Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!