Polizei, Kriminalität

Falschparker tickt aus

17.05.2019 - 14:56:16

Polizeipräsidium Westpfalz / Falschparker tickt aus

Kaiserslautern - Ein "Falschparker" ist am Donnerstagnachmittag am Stiftsplatz ausgetickt - und hat sich mit seinem Verhalten jetzt ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands eingehandelt.

Der 53-Jährige hatte gegen 17.30 Uhr mit seinem Pkw vor einem Finanzinstitut im absoluten Halteverbot gestoppt, damit seine Beifahrerin zur Bank gehen konnte. Er selbst blieb im Wagen sitzen.

Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes, die gerade vorbeikamen, sprachen den Fahrer an. Dieser wurde sofort aggressiv und schlug aus dem Fahrzeug heraus nach den Stadt-Mitarbeitern. Dann stieg der Mann aus seinem Wagen aus, beschimpfte und beleidigte die Ordnungsamt-Vertreter und drohte damit, ihnen etwas anzutun, falls sie näher kommen sollten.

Bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Polizeistreife gelang es den Ordnungsamt-Mitarbeitern, den aggressiven 53-Jährigen mit Handfesseln zu fixieren. Er wurde von der Streife für weitere Maßnahmen zur nächsten Dienststelle gebracht. Auf den Mann kommt eine Strafanzeige zu. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de