Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Falscher Telekommunikationsmitarbeiter fliegt auf

30.03.2021 - 13:02:51

Polizei Gelsenkirchen / Falscher Telekommunikationsmitarbeiter ...

Gelsenkirchen - Ein Betr?ger wurde am Montagnachmittag, 29. M?rz 2021, vom Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens gest?rt und ist daraufhin geflohen. Der Betr?ger hatte sich zuvor selbst als eben jener Mitarbeiter ausgegeben, als er bei einer 26-J?hrigen in der Walpurgisstra?e in Bulmke-H?llen klingelte. Die Gelsenkirchenerin hatte tats?chlich zuvor einen Termin vereinbart und lie? den vermeintlichen Techniker rein. Stutzig wurde sie, als der Mann immer wieder ins Wohnzimmer wollte, obwohl der Anschluss der defekten Internetleitung im Kinderzimmer lag und sie den Mann auch wiederholt darauf hinwies. Dann verwies der nur mit einem Tablet ausgestattete Betr?ger mehrfach darauf, dass die Internetleitung nicht rechtzeitig repariert werden k?nne und die Frau besser einen neuen DSL-Vertrag abschlie?en solle. Die 26-J?hrige lehnte aber jedes Mal ab. Als es dann gegen 15.15 Uhr klingelte, meldete sich der eigentliche Techniker an der Gegensprechanlage. Mit der Behauptung, an seinen Kollegen ?bergeben zu wollen, verlie? der Betr?ger die Wohnung, lief im Treppenhaus am richtigen Techniker vorbei und fl?chtete.

Der Betr?ger ist circa 1,80 Meter gro?, hat ein rundliches Gesicht und eine st?mmige Statur, er hatte dunkelblonde Haare, trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe sowie einen dunklen Mund-Nasen-Schutz. Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten Mann geben k?nnen, werden gebeten, sich bei Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0209 365 7212 oder bei der Kriminalwache unter der 0209 365 8240 zu melden.

Bereits vergangene Woche hatten Betr?ger die Gunst der Stunde nutzen wollen und sich bei einem tats?chlich vereinbarten Termin als Heizungsableser ausgegeben. Auch hier wurden sie von der tats?chlich angemeldeten Firma ?berrascht und fl?chteten. Die Polizei weist deshalb noch mal darauf hin, dass Sie sich stets eine Berechtigung, wie zum Beispiel den Dienstausweis, vorzeigen lassen sollten. Wenn Sie dar?ber hinaus unsicher sind, rufen Sie die Firma selbst an oder melden Sie sich bei der Polizei unter der 110.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Stephan Knipp Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4877385 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de