Polizei, Kriminalität

Falscher Polizeibeamter

18.08.2017 - 10:31:49

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Falscher ...

Wiesbaden - Am Donnerstag, den 17. August 2017 kam es in den Abendstunden zu insgesamt vier Anrufen von falschen Polizeibeamten. Im Bereich Mainz- Kostheim und Mainz- Kastel meldeten sich vier Mitteilerinnen bei der Polizei in Kastel, die schilderten, dass sie von einer männlichen Person Anrufe erhielten, in welchen sie aufgefordert wurden Angaben hinsichtlich ihrer Vermögensverhältnisse zu machen, nachdem erfragt wurde, ob die Personen alleine leben. Ferner wurde behauptet, dass Einbrecher festgenommen worden seien, bei denen angeblich Daten der Mitteilerinnen aufgefunden wurden. Die Angerufenen wurden instruiert Türen und Fenster zu schließen und sollten am Folgetag einen weiteren Anruf erhalten. Es kam bisher zu keinen Schäden. Der angebliche Polizist habe zunächst seriös gewirkt und akzentfreies Deutsch gesprochen. Nachdem den Angerufenen Zweifeln an der Echtheit kamen, wurden die Gespräche durch sie beendet.

Knauf, PHK & KvD- V

OTS: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11815 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11815.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Wiesbaden Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142 E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!