Polizei, Kriminalität

"Falscher" Polizeibeamter am Telefon aktiv

13.09.2018 - 11:11:52

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Falscher Polizeibeamter ...

Werdohl - Am 12.09.2018, in der Zeit zwischen 20.20 Uhr und 23.05 Uhr gab sich erneut eine bisher unbekannte männliche Person telefonisch in Werdohl und Neuenrade als Polizeibeamter aus, und ging nach gleicher Vorgehensweise vor . Er teilte mit, dass im Umfeld der Wohnanschrift der Betroffenen zwei Personen festgenommen worden sind und das diese einen Zettel bei sich geführt hätten, auf dem auch als Tatobjekt die Wohnanschrift der Angerufenen vermerkt sei. Dann versuchte der Unbekannte, die Geschädigten nach Wertsachen im Haus aus zu fragen. Glücklicherweise ist keiner der Geschädigten darauf "reingefallen". Die Polizei bedankt sich bei allen Betroffenen für dieses umsichtige Verhalten. Die männliche Person sprach nach Aussage aller Geschädigten gutes, akzentfreies Deutsch. Insgesamt wurden der Polizei sieben dieser Versuche gemeldet. Die Polizei nimmt diese falschen Polizeibeamten erneut zum Appell: Bleiben Sie wachsam, vertrauen sie keinem fremden am Telefon und geben sie n i e persönliche Daten von sich am Telefon preis.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de