Polizei, Kriminalität

Falscher Kripobeamter scheitert an pfiffigem Senior

06.02.2018 - 13:26:51

Polizeipräsidium Mainz / Falscher Kripobeamter scheitert an ...

Mainz-Münchfeld - Montag, 05.02.2018, 21:35 Uhr bis 21:40 Uhr:

Bei einem 83-jährigen Senior aus dem Stadtteil Münchfeld meldete sich ein angeblicher Kriminalbeamter der Mainzer Polizei. Dafür benutzte er auch noch den Namen eines ehemaligen Nationaltorwartes der Deutschen Fußballnationalmannschaft. Er gab an, "Jens Lehmann" zu heißen. Dem 83-Jährigen war die Masche jedoch bekannt. Er reagierte geistesgegenwärtig und fragte energisch nach der Rückrufnummer des Anrufers. Dies verunsicherte vermutlich den anrufenden Betrüger, so dass er schließlich das Gespräch beendete. Der Senior teilte den Sachverhalt sofort der Polizei mit. Diese leitete entsprechende Ermittlungen ein.

Sicherheitshinweis: Informationen zum Schutz vor Betrügern mit der Zielrichtung "Senioren" erhalten Sie unter http://www.pfiffige-senioren.de/

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!