Polizei, Kriminalität

Falsche Polizistin am Telefon - Region Boizenburg

15.03.2018 - 01:11:24

Polizeipräsidium Rostock / Falsche Polizistin am Telefon - ...

Ludwigslust - Am Mittwochabend wurden im Polizeivier Boizenburg bisher vier Anrufe einer falschen Polizistin angezeigt.

Die bisher unbekannte Anruferin gab jeweils vor, dass sie Mitarbeiterin der örtlichen Polizeidienststelle sei. Unter dem Vorwand, dass in der Nähe der Angerufenen zwei Straftäter festgenommen worden seien, sollten Angaben über die persönlichen Verhältnisse der Angerufenen erlangt werden. Die Anzeigenden waren misstrauisch und beendeten die Gespräche.

Geben Sie keine Informationen am Telefon heraus. Im Zweifel rufen Sie Ihre örtliche Polizeidienststelle oder den Notruf der Polizei unter "110" an. Informieren Sie Angehörige und Nachbarn über diese Betrugsmasche.

Im Auftrag M. Funk Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!