Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

"falsche" Polizeibeamte

15.01.2020 - 16:16:30

Polizeiinspektion Hildesheim / falsche Polizeibeamte

Hildesheim - SARSTEDT-(kri)-Am gestrigen Tag, 14.01.2020, gab es zum wiederholten Male 7 Telefonanrufe von "falschen" Polizeibeamten bei Bürgern aus dem Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats. Die Angerufenen reagierten in allen Fällen genau richtig und beendeten die Gespräche.

Erkenntnissen zufolge meldeten sich die unbekannten Täter bei den Geschädigten, gaben sich als Polizeibeamte aus und teilten mit, dass sie bei Kontrollen Zettel mit Anschriften der Geschädigten gefunden haben. Bei einem Telefongespräch gab der Täter an, in einem verunfallten Fahrzeug die persönlichen Daten gesichtet zu haben. Die Täter stellten sogar die Verbindung zwischen den Wohnanschriften und den dazugehörigen Polizeidienststellen her. In fünf Fällen teilten die Täter den Sarstedter Bürgern im Alter zwischen 61 und 85 Jahren mit, Polizeibeamte des Polizeikommissariats Sarstedt zu sein. Bei einer 82-jährigen Geschädigten aus Algermissen gab sich der Meldende als Beamter der Polizeistation Algermissen aus.

Die Geschädigten legten nach nur kurzer Zeit die Telefonhörer auf, nachdem sie den versuchten Betrug feststellten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Kristin Möller Telefon: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4492951 Polizeiinspektion Hildesheim

@ presseportal.de